Pilot-Seminar

"Körpertherapie in der Systemik - Bewegung, Berührung, Stimme"

Pilot zur Körpertherapie-Weiterbildung der GST-München mit Bettina Lindner und Malte Müller-Egloff 

 

Habe ich meinen Körper verloren, so habe ich mich selbst verloren.
Finde ich meinen Körper, so finde ich mich selbst.
Bewege ich mich, so lebe ich und bewege die Welt.
Ohne diesen Leib bin ich nicht, und als mein Leib bin ich.
Nur in der Bewegung aber erfahre ich mich als mein Leib, erfährt sich mein Leib, erfahre ich mich.
Mein Leib ist die Koinzidenz von Sein und Erkenntnis, von Subjekt und Objekt.
Er ist der Ausgangspunkt und das Ende meiner Existenz.

Vladimir IIjine
Paris 1965

 

Körper und Seele sollten nicht getrennt werden, denn jedes seelische Empfinden beruht auf körperlichen Grundlagen und körperliches Empfinden oder Handeln ist immer an eine psychische Dynamik geknüpft. In diesem Seminar wollen wir aufzeigen, wie diese Verbindung für das systemische Arbeiten nutzbar gemacht werden kann.

SEMINAR: "Energetische Prozesse"

Einführung in körpertherapeutisches Arbeiten, Körperwahrnehmung, Körperausdruck, Stimme, Atmung und Grounding

  • Wie können wir das, was körperlich (z.B. als Unwohlsein) immer schon da war/ist erinnerbar/bewusst und damit nutzbar machen?
  • Wie können wir die Ressourcen die der Körper hat, in Körperwahrnehmung, Empfindung und Körperimpulsen in die systemische Arbeit integrieren?
  • Wie können wir uns durch schwierige Situationen und schwierige Erinnerungen "durchatmen" und aus der Erstarrung in lebendige Bewegung kommen"?

In der Praxis: "Aus dem Stuhl aufstehen und das Risiko eingehen!".


Zugangskriterien: 
abgeschlossene (systemische) Weiterbildung und Tätigkeit im Bereich der Beratung (auch mit Kinder- und Jugendlichen), Therapie, Coaching, Supervision

Seminarort: 
München, keine zzgl. Kosten für Übernachtung

Daten/Zeiten:
24.-26.02.2017
Beginn um 10 Uhr, Ende am letzten Tag gegen 16 Uhr

Teilnahmegebühr:
Frühbucher-Rabatt bis 31.10.2016: 360,- Euro (MWSt. befreit) 
danach: 450,- Euro

Eine Anmeldung ist möglich.


Informationen zur Weiterbildung Körperorientierte systemische Therapie (in München) (dieses Seminar ist von dieser ein Baustein).

 

 

 

Buch zum Kongress von Andras Wienands

System und Körper von Andras Wienands

Interaktionen im Therapieraum bieten die Möglichkeit am aktuellen Geschehen zu arbeiten und dieses zu verändern. Der zweite „System & Körper“ Band, stellt nach dem so erfolgreichen Ersten, elf Möglichkeiten vor, den Therapieraum in einen Interaktionsraum zu verwandeln. Therapie verwandelt sich so von einem reden über Vergangenes in ein reden über aktuelles Geschehen. Dies bietet wirksame Veränderungsmöglichkeiten, da nicht erst draußen erprobt werden muss, was drinnen besprochen wurde, sondern umgehend das Neue im Bereich der Gedanken, Gefühle und Handlungen ausprobiert werden kann. Mehr Informationen unter: Verlagegruppe Vandenhoeck & Ruprecht