Körpertherapie in der Systemik


Informationsabende in München
Anmeldung/Termine der Weiterbildung in München


 

Systemisch – integrative Weiterbildung in München

Jedes seelische Empfinden beruht auf körperlichen Grundlagen und körperliches Empfinden oder Handeln ist immer an eine psychische Dynamik geknüpft. In dieser Weiterbildung werden wir diese Verbindung für das systemische Arbeiten nutzbar machen:

  • Wie können wir das, was körperlich (z.B. als Unwohlsein) schon da war/ist erinnerbar/bewusst und damit nutzbar machen?
  • In der energetischen Arbeit laden wir z.B. über Stresshaltungen den Körper so auf, dass sich die Person in einer symbolischen Erfahrung von dem was sie lähmt befreien kann.
  • Wenn wir den Körper für die Teilearbeit nutzen wollen, können wir die Anteile im Körper spürbar und erfahrbar machen und in den Körper zurück verlegen und damit neue "psycho-somatische Ressourcen" erschließen.
  • Wie kann ich in meiner therapeutischen Arbeit den "Beziehungs-Tanz" mit meinen Klienten auch auf der körperebene choreographisch gestalten oder meine Klienten dazu einladen ihre Beziehungen auf der Körperebene zum Ausdruck zu bringen (z.B. der "nonverbale Streit")?
  • Wie kann ich erspüren, welche Schritte und welches Tempo richtig ist, um die Grenzen meiner Klienten zu achten, auch wenn sie diese nicht sprachlich ausdrücken können (Trauma-Bearbeitung)?

In den Supervisionen reflektieren wir, was jeder in der eigenen Praxis nutzen kann und was zur eigenen Persönlichkeit und Professionalität passt. Hier werden sowohl Fälle als auch eigene Themen im Supervisionssetting bearbeitet.

Als weiterführende Lektüre empfehlen wir u.a. die „Die Einführung in die körperorientierte systemische Therapie“ von Andras Wienands, Carl-Auer Verlag, Heidelberg.

Die gesamte Weiterbildung besteht aus fünf dreitägigen Seminaren und zwei Supervisionen. Alle Seminare können auch einzeln oder modular gebucht werden, ein Einstieg ist jederzeit möglich! 
Für die Zertifizierung ist die Teilnahme an allen Terminen notwendig.

Seminarort

Alle Seminare finden in München statt, keine zzgl. Kosten (für Übernachtung).
 

Seminare

  • Seminar Lösungen auf Körperebene 
  • Seminar Energetische Prozesse 
  • Supervision
  • Seminar Identität und Körper 
  • Seminar Anspannung und Entspannung 
  • Supervision
  • Seminar Das Leichte und das Schwere 

Ein Einstieg ist zu jedem Zeitpunkt möglich und die Seminare können auch einzeln gebucht werden (siehe Anmeldung). 

Seminar "Lösungen auf Körperebene"

Körperwahrnehmung, Körperausdruck, Stimme, Atmung und Grounding

Wie können wir das, was körperlich (z.B. als Unwohlsein) immer schon da war/ist erinnerbar/bewusst und damit nutzbar machen?

Wie können wir die Ressourcen die der Körper hat, in Körperwahrnehmung, Empfindung und Körperimpulsen in die systemische Arbeit integrieren?

Wie können wir uns durch schwierige Situationen und schwierige Erinnerungen "durchatmen" und aus der Erstarrung in lebendige Bewegung kommen"?

In der Praxis: "Aus dem Stuhl aufstehen und das Risiko eingehen!".

 

Seminar "Energetische Prozesse"

Grounding, Energetisieren: Sexualität und Tabus           

In diesem Seminar geht es darum, wie wir unserer Kraft aktivieren können, denn für jede therapeutische Aufarbeitung und jede therapeutische Veränderung benötige ich Kraft.

Bei der Verarbeitung von Traumata oder schwierigen Lebensererignissen geht es darum mit dieser Kraft die Erstarrung zu überwinden und damit das Trauma zu transformieren.

Grounding dient dazu Fuß zu fassen, mich wieder zu spüren und einen festen Stand zu bekommen.

Davon ausgehend können wir uns schwierigen Themen und Tabuthemen stellen, Gefühle und Empfindungen zulassen und zum Ausdruck bringen um belastende Erlebnisse zu integrieren.

Im Bodyreading geht es darum unsere Klienten wahrzunehmen und im Verspannungen und Blockaden im Körper zu verorten, die möglicherweise Ausdruck psychischer Blockaden sein können. Wir können Hypothesen darüber entwickeln, wie die Körperenergie verteilt ist und welche Bewegungsdynamik sie aufweist.

In der systemischen Körpertherapie machen wir uns gemeinsam mit unseren Klienten auf den Weg, die Zusammenhänge zwischen Körper und Psyche zu erkunden und Veränderungen in diesem Zusammenspiel möglich zu machen.

 

Buch zum Kongress von Andras Wienands

System und Körper von Andras Wienands

Interaktionen im Therapieraum bieten die Möglichkeit am aktuellen Geschehen zu arbeiten und dieses zu verändern. Der zweite „System & Körper“ Band, stellt nach dem so erfolgreichen Ersten, elf Möglichkeiten vor, den Therapieraum in einen Interaktionsraum zu verwandeln. Therapie verwandelt sich so von einem reden über Vergangenes in ein reden über aktuelles Geschehen. Dies bietet wirksame Veränderungsmöglichkeiten, da nicht erst draußen erprobt werden muss, was drinnen besprochen wurde, sondern umgehend das Neue im Bereich der Gedanken, Gefühle und Handlungen ausprobiert werden kann. Mehr Informationen unter: Verlagegruppe Vandenhoeck & Ruprecht