Die Vermittlung der Lehrinhalte in den Seminaren erfolgt praxisnah und erfahrungsorientiert. 
Die Seminare beinhalten einen hohen Selbsterfahrungsanteil. Neben einer rein verbalen Orientierung arbeiten wir viel szenisch, psycho-dramatisch und gestaltend.

Wir verbinden die systemischen Ansätze mit der eigenen Lebens- und Lerngeschichte der Teilnehmer. 

Dies geschieht aus dem Wissen, dass ein Berater / Coach bzw. Therapeut besonders dann erfolgreich ist, wenn er in der eigenen Tiefe erreicht wird.

Der/die Teilnehmer(in) erhält während der Weiterbildung genügend Gelegenheit, seine eigene Persönlichkeit und seinen individuellen (therapeutischen) Stil kennen zu lernen und zu entwickeln.

Wir verstehen uns als integrativ; d.h. es werden die bekannten Schulen der systemischen Therapie und Beratung besprochen, und nicht einzelne, von uns zusammengestellte oder favorisierte Methoden.


In den Seminaren werden Lehrinhalte vermittelt durch:

  • Veranschaulichung praxisrelevanter Theorien und entsprechender Übungen
  • Live Arbeit mit Individuen, Paaren, Familien und größeren Systemen
  • Selbsterfahrung und therapeutische Arbeit an den relevanten Beziehungen der Teilnehmer
  • Supervidierte Kleingruppenarbeit der Teilnehmer
  • In der Regel wird ab dem 3. Seminar mit Fällen live innerhalb der Seminargruppe gearbeitet.


Strukturell:

  • Selbsterfahrungs- und Supervisionskosten sind stets im monatlichen Betrag integriert.
  • Die Seminare werden in Blockform angeboten.