Curriculum mit Terminen anfordern
Informationsabende (Berlin)


Systemisch – integrative Weiterbildung in Berlin

Das Ziel der systemisch-integrativen Weiterbildung in Systemischer Therapie ist es, systemische Kompetenzen im Umgang mit Individuen, Paaren und Familien zu erwerben.
Wir vermitteln die methodischen Bausteine der systemischen Arbeitsweise lebendig und humorvoll. Das Besondere der Ausbildung besteht darin, familien- und systemtherapeutische Ansätze mit der eigenen Lebens- und Lerngeschichte zu verbinden.


Abschnitt III

Weiterbildungskosten / Struktur / Umfang / Zertifizierung von A III


Die Weiterbildung in Systemischer Beratung und Therapie baut sich folgendermassen auf: Abschnitt A III zusammen mit A I & A II (Beratung)

 

Übersicht

Dauer // Ablauf

Die Weiterbildung "Systemische Therapie" erstreckt sich über insg. 36 Monate.
Begleitend zu den Seminaren werden feste Triaden gebildet, die sich über den gesamten Weiterbildungszeitraum treffen.


Umfang

900 Lehreinheiten insgesamt

  • 300 UE Theorie und Methoden
  • 160 UE Supervision
  • 150 UE Selbsterfahrung
  • 100 UE Intervision
  • 200 UE Praxis

 

Struktur:

  • 10 Theorie-/Methoden Seminare
  • 8 Supervisionsseminare
  • 3 Seminare zur Selbsterfahrung

Weiterbildungskosten

€ 6.300,- (steuerfreie Leistung nach § 4 Nr. 21a bb UStG.)
Gebühr inkl. Supervision und Selbsterfahrung, monatliches Lastschriftverfahren möglich.

Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung sind darin nicht enthalten.


Orte

Die inhaltlichen Seminare und die zweitägigen Supervisionsseminare finden in den Seminarräumen des jeweiligen Instituts statt.

Im dritten Abschnitt finden mind. 2 Seminare im Seminarhaus statt (zzgl. Kosten ab ca. € 50,- bzw. 65,- pro Tag).


Besonderheiten

Das erste Seminar dient als Orientierungsseminar, ein Rücktritt ist bis 7 Tage nach dem ersten Seminar möglich. Die Teilnahmekosten betragen dann nur € 350,-.

Der Teilnehmer beginnt bereits während der Weiterbildung live zu arbeiten

Begleitend zu den Seminaren werden feste Triaden gebildet, die über den gesamten Ausbildungszeitraum bestehen. 

Die Vermittlung der Lehrinhalte in den Seminaren erfolgt praxisnah und erfahrungsorientiert: Die Seminare beinhalten einen hohen Selbsterfahrungsanteil. Neben einer rein verbalen Orientierung arbeiten wir viel szenisch, psycho-dramatisch und gestaltend.

Wir verbinden die systemischen Ansätze mit der eigenen Lebens- und Lerngeschichte der Ausbildungsteilnehmer. 

Dies geschieht aus dem Wissen, dass ein Therapeut nur dann erfolgreich ist, wenn er in der eigenen Tiefe erreicht wird.

Die Weiterbildungsgebühren können in Monatsraten bezahlt werden.


Zertifizierung

Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erfolgt eine Zertifizierung zum "Systemischen Therapeuten und Familientherapeuten (DGSF)" in Anerkennung durch den deutschen Berufsverband für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF).